Die Insel ist von einem Saumriff umgeben, das bereits 1979 zum Marine Park erklärt wurde. Mehr als 80 Tauchplätze, von denen die meisten vom Land aus betaucht werden können, laden zu unbeschwerten Tauchgängen ein. Die Plätze entlang des Ufers sind markiert. Ein Mietwagen ist empfehlenswert. Von den Tauchbasen werden auch Bootstauchgänge vor allem nach Klein Bonaire angeboten. Die Wassertemperatur liegt zwischen 27°C und 29°C. Die Sicht ist hervorragend mit durchschnittlich 30 m, teilweise über 40 m.
Die Unterwasserwelt hat sehr viel Abwechslung zu bieten. Eine Vielzahl von Weich- und Hartkorallen, die für die Karibik bekannten Riesenschwämme, Gorgonien, etc. sorgen für eine unglaubliche Farbenpracht. Dazu gesellen sich Papageienfische in allen Farben, Schwarmfische, Barrakudas, Muränen, recht häufig Schildkröten, sowie zu bestimmten Jahreszeiten Delphine und Mantas.
Ein Wrack, die Hilma Hooker, ist ringsum betauchbar (tiefster Punkt 34 m). Hier sind fast immer große Tarpune anzutreffen. Bonaire ist ideal für Nachttauchgänge sowie Unterwasserphotographie und -video. Tauchen auf Bonaire ist eine entspannte Angelegenheit. Man ist unabhängig von Bootsausfahrten, festen Uhrzeiten und kann zu jeder Tages- und Nachtzeit tauchen. Tauchermassen wird man hier in absehbarer Zeit nicht antreffen.
Eine Tauchschule, Toucan Diving im Plaza Hotel, befindet sich ganz in der Nähe unseres Hauses. Dort finden Sie einen bequemen Flaschenservice, eine ringsum gut organisierte Tauchbasis mit gutem Equipment, sprich, alles was das Taucherherz begehrt. Eine Vielzahl von Tauchplätzen sind von unserem Haus aus bequem und schnell erreichbar in 5-20 Autominuten. Weitere Informationen zum Tauchen im Bonaire Marine Park finden Sie auf den Seiten zum Bonaire Marine Park sowie unter http://www.interknowledge.com/bonaire/bondiv01.htm


Letzte Änderung am 26.09.2008, webmaster@bonhome.de
zurück zur Homepage...